Rückblick Festkonzert 2017 | Blasorchester Greifswald e.V.
15988
post-template-default,single,single-post,postid-15988,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.8,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

26 Mai Rückblick Festkonzert 2017

Blasorchester Greifswald e.V. feiert 45-jähriges Jubiläum mit ausverkauftem Festkonzert

Ein Rückblick

Wir hatten anlässlich unseres 45-jährigen Jubiläums zum Festkonzert in den Kulturbahnhof eingeladen. Im ausverkauften Haus präsentierten die Musikerinnen und Musiker vom Blasorchester Greifswald e.V. dem begeisterten Publikum ein abwechslungsreiches Programm. Mit Calypso, Pop und Swing wurden Titel gespielt, die viele Zuhörer nicht im Repertoire eines Blasorchesters erwartet haben. Das bestätigte auch der anwesende Oberbügermeister Dr. Stefan Fassbinder während der Veranstaltung sowie am nächsten Tag auf seiner Facebook-Seite. Er würdigte dabei auch das überaus wichtige ehrenamtliche Engagement der vielen Organisatoren und Helfer im Hintergrund.
Das Festkonzert zum Orchesterjubiläum findest nur alle fünf Jahre statt. Darum ist es ein besonderes Ereignis für die Orchestermitglieder und auch für den Dirigenten. Die musikalische Vorbereitung auf das Konzert begann bereits im September des Vorjahres. Den letzten Schliff gab es dann zwei Wochen vor dem Konzert bei einem intensiven Probewochenende in der Jugendherberge Burg Stargrad, weiß der neue Vereinsvorsitzende Peter Hingst zu berichten.
Aber es wurde dem begeisterten Publikum an dem Abend nicht nur Musik geboten. Viele Besucher konnten die Outfits des Orchesters aus den vergangenen Jahrzehnten bewundern. Zudem wurde die umfangreiche Chronik des Orchesters ausgestellt. Die war natürlich für diejenigen Konzertbesucher besonders interessant, die früher selbst mal im Orchester mitgespielt haben.
 Neben dem Jubiläum des Blasorchesters gab es gleichzeitig auch eine Premiere. Das Festkonzert war die erste Veranstaltung im „KuBa-Event“, dem großen Saal im Kulturbahnhof in der Osnabrücker Straße. Das war für uns eine besondere Ehre. Nach insgesamt drei Zugaben lobte unser musikalische Leiter Klaus Listemann nach dem Konzert die gute Akustik des Saals, die Spielfreude des Orchesters sowie das tolle Publikum.
Für die Musikerinnen und Musiker des Blasorchester Greifswald e.V. gibt es jedoch keinen Grund sich auszuruhen. „Nach dem Konzert ist vor dem Konzert“ bleibt auch weiterhin das Motto. Schon am Pfingstwochenende steht das nächste große Konzert bei „Musik im Park“ in Putbus an.
Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

X